Entscheidungen

Hier halten wir Sie über aktuelle Entscheidungen und Urteile auf dem Laufenden.

ARBEITSRECHT
MIET- UND NACHBARSCHAFTSRECHT
FAMILIENRECHT
ARZTRECHT
DATENSCHUTZ
VERKEHRSRECHT
Die Kosten für Fort- und Weiterbildung von Arbeitnehmern werden nicht selten vom Arbeitgeber übernommen, der natürlich an einer Amortisierung der Ausgaben oder einer zumindest anteiligen Erstattung bei einem vorzeitigen Ausscheiden des Mitarbeiters interessiert ist. Rückzahlungsklauseln über vom Arbeitgeber verauslagte Fort- und Ausbildungskosten sind grundsätzlich zulässig, sofern sich die Rückzahlungsverpflichtung des Arbeitnehmers in zumutbarem Rahmen bewegt. Dies scheitert oftmals an einer überlangen Bindungsdauer.

Das Bundesarbeitsgericht erklärte die Bindung einer Bürokauffrau, der der Arbeitgeber eine dreimonatige Fortbildung zur Betriebswirtin ermöglicht hatte, von fünf Jahren für zu lange. Bei einer nur dreimonatigen Ausbildung liegt die Grenze bei zwei Jahren. Somit war die Rückzahlungsklausel unwirksam. Ist eine zu lange Bindungsdauer vereinbart, führt dies grundsätzlich zur Unwirksamkeit der Rückzahlungsklausel insgesamt; ein Rückzahlungsanspruch besteht dann nicht. Eine Reduzierung auf die zulässige Bindungsdauer ist daher nicht möglich. Der Arbeitgeber ging somit beim Ausscheiden der Mitarbeiterin leer aus.
BAG vom 14.01.2009 – Az. 3 AZR 900/07
6. Juli 200
Urteil des BAG vom 14.01.2009
Aktenzeichen: 3 AZR 900/07

 
 

Interessante Urteile und Entscheidungen

Hier halten wir Sie über aktuelle Entscheidungen und Urteile auf dem Laufenden.

Tel.: +49 (2421) 10 10 2

Fax: +49 (2421) 29 28 09

info@kanzlei-rothkopf.de

Adresse

Sarah Rothkopf Rechtsanwaltskanzlei
Sarah Rothkopf Rechtsanwaltskanzlei
August-Klotz-Str. 16c
August-Klotz-Str. 16c
52349 Düren
52349 Düren

Parkplätze direkt vor dem Haus

Sprechzeiten

Montag - Donnerstag
Montag - Donnerstag
09:00 - 12:30
09:00 - 12:30 & 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag
Freitag
09:00 - 14:00
09:00 - 14:00 Uhr
Terminvereinbarung erwünscht
Terminvereinbarung erwünscht